Endlich war es soweit, und es ging los Richtung Türkei.

Wie schon besprochen trafen wir uns mit Michael und Heidrun um 06:00 Uhr im Flughafen in Stuttgart.

Da wir schon Online eingecheckt hatten, ging das abgeben des Gepäcks relativ schnell, und wir machten uns dann durch die Sicherheitskontrolle auf den Weg zu unserem Abfluggate.

Um 06:45 Uhr begann das Boarding, und der Jet der Turkisch Airline startete pünktlich.

Wie geplant landeten wir nach ca. 2,5 Std Flugzeit die sehr angenehm waren, auf dem Flughafen International "Atatürk" Istanbul.

Schnell war der Flieger leer und alles spurtete zum Baggage Claim, wo wir nicht lange auf unser Gepäck warten mussten. Zu unserer Überraschung war der Shuttle-Service des Hotels pünktlich, und es ging gleich weiter Richtung Hotel, was aufgrund des morgendlichen Verkehrs hier in Istanbul etwas dauerte.

Nachdem wir angekommen waren, wurden wir gleich von den Mitarbeitern des Hotels sehr nett begrüsst, und wir konnten direkt in unsere Zimmer.

Wir machten uns frisch, und starteten dann auch gleich Richtung Istanbul City.

Durch die sehr guter Lage des Hotels waren wir dann gleich auf dem Taksim Platz und machten unseren ersten Spaziergang.

Wir liefen Richtung Eminönü, schauten uns den Blick auf den Bosporus von der Galata Brücke an, und streiften noch ein wenig im Basar. Hier liessen wir es uns dann bei einem guten Essen schmecken. Ein Dürüm, bei uns als Jufka bekannt schmeckte allen gleich sehr gut. Danach machten wir uns, so platt wie wir waren, auf den Heimweg.

Via Tünel und Taksim Bahn ging es

zurück zum Taksim Platz, wo es dann nicht mehr weit zum Hotel war.

So ging unser erster Urlaubstag zu Ende.


Unser zweiter Tag hier in Istanbul fing ähnlich an wie gestern. Wir fuhren mit der Metro vom Taksim Platz via Kabataş zur Station Sultanahmet. Hier stiegen wir aus und mischten uns ins Getümmel des großen Basar's. Wir gingen u.a, um Shoppen in nette Geschäfte, und wurden dann auch in einem Tuchladen fündig. Außerdem besuchten wir dann noch die Zisterne von Istanbul, die sehr sehenswert war.

Leider machte uns dann ab hier gegen später der Regen ein Strich durch die Rechnung und wir brachen den Besuch des Basars ab. Es ging zurück ins Hotel, wir machten uns frisch und es ging lecker zum Essen. Hier mal ein paar Eindrücke von unseren ersten beiden Tagen in Istanbul.

Heute am dritten Tag ging es mit der Metro-Bahn ab dem Taksim - Platz zur Haltestation Sultanahmed.

Direkt ging es zur Blauen Moschee die wir zusammen besichtigten.

Da das Wetter am heutigen Tag wieder schön war, beschlossen wir wieder den Tag im Großen Basar zu verbringen. So mischten wir uns gleich wieder ins Getümmel. Beeindruckend ist hier zu erwähnen, dass es wahnsinnig spannend ist wenn so viele Kulturen und Nationalitäten aufeinander treffen, wie hier im Großen Basar.

Leider verging dieser Tag auch wieder zu schnell vorbei, und wir fuhren zurück ins Hotel.

Nach einer kurzen Pause, ging es zu einem leckeren Abendessen, in ein türkisches Schnellrestaurant (Bilice Kebab, Asmali Mescit Cd. 8) das Marita im Internet gefunden hat.

Was wir da bekamen, liess uns staunen! Dieses Restaurant können wir auf jeden Fall weiter empfehlen.

Nach dem leckeren Essen ging es zurück ins Hotel,  und so ging dieser tolle Tag auch vorüber.

 

Heute am 08.10. starteten wir den letzten Tag, wie die zwei letzten Tage mit einem leckeren Frühstück. Hier besprachen wir die letzten Details für diesen Tag.

Nach dem Frühstück ging es dann ans Koffer packen, und als das vorbei war, mischten wir uns nochmals auf dem Taskim Square unter's Volk.

Um 15:00 Uhr hiess es dann Abfahrt am Hotel, und mit einem Shuttle fuhren wir zu unserem Abflughafen "Sabhia Gökcen",der auf dem Asiatischen Teil von Istanbul liegt. Hier mussten wir leider feststellen, dass sich unser Flug um eine Std. verspäten würde. So kam es dann auch, und unser Flug startete erst um 20:00 Uhr statt wie geplant um 18:40 Uhr.

 


Um 21:00 Uhr landeten wir dann in Kayseri. Wir gingen sofort zum Gepäckband, und erwarteten unser Gepäck, das dann zum Glück auch relativ schnell kam.

Beim verlassen des Flughafens bekamen wir nach kurzer Suche, unser Mietwagen, und so konnten wir dann ca. 21:00 Uhr endlich starten.

Auf direktem Weg fuhren wir zu unserem Hotel "Castle Inn" (http://www.castleinn.com.tr/) nach Ortahisar. Der Anblick des Hotels liess uns staunen. Dann wurden wir dann von dem Besitzer Suat Ulusoy begrüsst, der uns auch gleich unsere Zimmer gab. Nach einem kleinen Gute Nacht Trunk vielen wir erschöpft in unsere Betten und freuten uns auf dass, was uns am nächsten Tag erwartete.