Glenelg (Adelaide) 01.05.2010

 

Nachdem wir endlich am 01.05.2010 spät abends unsere Unterkunft im Sea Breeze B&B bezogen, waren wir todmüde und fielen dann sofort ins Bett. Am nächsten Tag ging es dann wieder sehr früh heraus, da wir eine Katamaran Tour gebucht hatten bei der der Veranstalter eine Garantie zum Schwimmen mit wilden Delfinen gab, was sich aber leider als Flop herausstellen sollte. Um 07:30 Uhr kamen wir im Hafen von Adelaide an und kamen dann auch sofort auf den Katamaran. Außer uns waren noch ca. 20 weitere Personen an Bord, die mit diesen Delfinen schwimmen wollten. An der Kasse des Katamarans teilten wir dann dem Personal mit, dass wir doch nicht Schwimmen wollten was sich später als unser Glück herausstellen sollte. Direkt nach dem ablegen, wurden alle die zum Delfinschwimmen wollten in Neoprenanzüge gesteckt, und die große Suche nach den Delfinen ging los. Nach ca. einer viertel Stunde sahen wir in einiger Entfernung den ersten Delfin. Es wurden schnell alle Schwimmer gerufen, aber als alle bereit waren ins Wasser zu gehen, war der Delfin wieder verschwunden. Das ganze wiederholte sich in den nächsten 3 Stunden noch einige Male, aber zum Schwimmen kam niemand. Als dann noch ein kühler Wind aufzog, und einig "Schwimmer" froren, die anderen Seekrank wurden, wurde die Tour erfolgslos abgeblasen. Als wir den Katamaran verließen, waren wir wahrscheinlich die einzigsten die nicht enttäuscht waren, da wir schon auf Kangaroo Island das Glück hatten inmitten von Delfinen zu sein. Am Nachmittag fuhren wir dann mit der Tram in die City von Adelaide und machten einen gemütlichen Stadtbummel durch die Innenstadt. Wieder zurück in Glenelg, liesen wir den Tag in einem leckeren Thai-Restaurant ausklingen.
Am nächsten Tag, ging es dann schon früh los, da wir am Airport noch unseren Mietwagen abgeben mussten.
Dann checkten wir ein und flogen für die nächsten Tage nach Queensland ins tropische Cairns wo wir gespannt waren was uns die nächsten Tage erwarten würde.